Marktgemeinde Burtenbach

Companius Initiative spendet 800 Euro an Kindertagesstätte Burtenbach / LEW-Mitarbeiter verlegen neuen Fallschutzboden



alt
Die kleinen Abenteurer der Kindertagesstätte "Haus der kleinen Hände" in Burtenbach können sich auf ihren neuen Spielgeräten sicher austoben. Dafür sorgt ein spezieller Fallschutzboden, der im Rahmen einer Companius-Aktion unter Federführung von LEW-Mitarbeiter Hubert Brunner verlegt wurde. Über die Companius-Initiative des Mutterkonzerns RWE fördern die Lechwerke das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiter. In diesem Fall wurde das Projekt mit 800 Euro unterstützt. Burtenbachs Erster Bürgermeister Roland Kempfle (Mitte) freut sich mit den Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte (links) über den ehrenamtlichen Einsatz der LEW-Mitarbeiter Hubert Brunner und Josef Nersinger (rechts), die tatkräftig vom Bauhof Burtenbach unterstützt wurden.
Bildnachweis: LEW/Mengele
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 31. März 2014 um 10:49 Uhr
 

Gemeinderatsbeschlüsse vom 18.03.2014

1. Der Marktgemeinderat Burtenbach billigte den vorliegenden Vorentwurf der Änderung des Flächennutzungsplanes einschließlich Erläuterungsbericht in der Fassung vom 18.03.2014 und beauftragte die Verwaltung, diese nach § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und ortsüblich bekannt zu machen. Parallel dazu ist den Trägern öffentlicher Belange Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben (§ 4 Abs. 1 BauGB). Zudem billigte der Marktgemeinderat Burtenbach den vorliegenden Vorentwurf des Bebauungsplanes „Im Tal“ einschließlich Satzung, Begründung und Grünordnungsplan in der Fassung vom 18.03.2014 und beauftragte die Verwaltung, diese nach § 3 Abs. 1 BauGB öffentlich auszulegen und ortsüblich bekannt zu machen. Parallel dazu ist den Trägern öffentlicher Belange Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben (§ 4 Abs. 1 BauGB).
2. Zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Pferdestall auf dem Grundstück Fl.Nr. 440/5 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Christian Mausele und Katharina Kaufmann, Innerer Krautgartenweg 23, Burtenbach, wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt.
3. Die Wahl von Herrn Manfred Bommer als 1. Kommandanten und Herrn Florian Dolde als 2. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Burtenbach wurde gemäß Art 8 Abs. 4 des Bay. Feuerwehrgesetzes vom Gemeinderat bestätigt.
4. Zur finanziellen Unterstützung des Kriseninterventionsdienstes wird dem Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Günzburg, ein jährlicher Zuschuss in Höhe von 350 € gewährt.  
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. März 2014 um 13:22 Uhr
 

Endergebnisse der Kommunalwahl 2014 - Bürgermeister und Gemeinderat


Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Bekanntmachung Endergebnis BGM.pdf)Bekanntmachung Endergebnis BGM.pdf 419 Kb
Diese Datei herunterladen (Bekanntmachung Endergebnis GR.pdf)Bekanntmachung Endergebnis GR.pdf 56 Kb
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 19. März 2014 um 13:19 Uhr
 

Gemeinderatsbeschlüsse vom 17.02.2014

1. Mit der Pflasterung der Hauptwege im Friedhof Oberwaldbach besteht grundsätzlich Einverständnis. Die Verwaltung wurde beauftragt, das Bauvorhaben zu planen und das Ergebnis der Planungen dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorzulegen.
2. Zu folgenden Baugesuchen wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt:
2.1 Nutzungsänderung des bestehenden Gebäudes zur Werkstatt, Anbau eines Ausstellungsraumes, Errichtung von 2 Fertiggaragen sowie Aufstellung von 3 Containern und einer Werbeanlage auf dem Grundstück Fl.Nr. 2782 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Walter Neumann, Ulrich-Burggrafstr. 8, Burtenbach
2.2 Nutzungsänderung eines Kellerraumes in eine Tierheilpraxis auf dem Grundstück Fl.Nr. 1059/9 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Hans Schnabel, Ahornweg 1, Burtenbach
2.3 Trockenabbau mit Wiederverfüllung auf dem Grundstück Fl.Nr. 475 der Gemarkung Burtenbach; hier: Antrag auf Zwischenlagerung von Sand, Antragsteller: Fa. Sigl, Hauptstr. 88, Burtenbach
2.4 Abgrabung einer Teilfläche aus Fl.Nrn. 11 und 404 der Gemarkung Oberwaldbach zur Errichtung von Garagen und Abstellflächen; Antragsteller: Markt Burtenbach
2.5 Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage auf dem Grundstück Fl.Nr. 388/14 der Gemarkung Oberwaldbach; Antragsteller: Bianca Weidle und Stephan Neidl, Güssenstraße 29, Leipheim
2.6 Einbau einer Einliegerwohnung mit Wintergarten und Erstellung einer Doppelgarage auf dem Grundstück Fl.Nr. 2606 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Heinz Rößner, Innerer Krautgartenweg 44, Burtenbach
2.7 Neubau eines Bungalows auf dem Grundstück Fl.Nr. 2554 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Hannes Angermeyer, Pommernweg 1, Niederstotzingen
2.8 Anbau eines Maschinenschuppens an den bestehenden Geräteschuppen auf dem Grundstück Fl.Nr. 628 der Gemarkung Kemnat; Antragsteller: Franz Bader, Klingenburger Weg 7, Kemnat
2.9 Anbau einer Maschinenhalle an das bestehende Landwirtschaftsgebäude auf dem Grundstück Fl.Nr. 643 der Gemarkung Kemnat; Antragsteller: Franz Bader, Klingenburger Weg 7, Kemnat
3. Die Landeskirchliche Gemeinschaft Burtenbach erhält einen Zuschuss in Höhe von 10 % der nachgewiesenen Kosten für die anstehende Heizungserneuerung.
4. Der Gemeinderat befürwortet die Bezuschussung der „Fachstelle zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit Günzburg“ durch den Landkreis Günzburg. Diese Beratungsstelle versucht Menschen zu helfen, die von Obdachlosigkeit bedroht sind. Es besteht Einverständnis, dass diese freiwillige Leistung des Landkreises Günzburg über die Kreisumlage refinanziert wird.
 

Gemeinderatsbeschlüsse vom 14.01.2014

1. Der Markt Burtenbach hat den vorliegenden Anhörungsentwurf zur Fortschreibung des Kapitels Windkraft im Regionalverband Donau-Iller, 5. Teilfortschreibung, zur Kenntnis genommen. Eine darüber hinausgehende Stellungnahme wurde nicht abgegeben.
2. Zu folgenden Baugesuchen wurde das gemeindliche Einvernehmen erteilt:
2.1 Anbau einer Futterhalle/Lagerhalle an ein bestehendes Gebäude auf dem Grundstück Fl.Nr. 954 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Thomas Pfaudler, Fichtenweg 1, Burtenbach
2.2 Bauvoranfrage zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Pferdestall auf dem Grundstück Fl.Nr. 440/5 der Gemarkung Burtenbach; Antragsteller: Christian Mausele und Katharina Kaufmann, Innerer Krautgartenweg 23, Burtenbach
3. Der Gemeinderat hat den Jahresbericht 2013 zur Entwicklung der Gemeindebücherei wohlwollend zur Kenntnis genommen und bedankte sich beim Büchereipersonal für die engagierte Arbeit.
4. Der Markt Burtenbach erhob zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Höhenweg – 2. Änderung“ des Marktes Münsterhausen keine Einwendungen.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. Januar 2014 um 11:42 Uhr
 


Seite 1 von 16